Spacer
Spacer Spacer Spacer
Spacer Spacer
Button Wir über uns
Button Die Pension
Button Die Gaststätte
  Spacer
Button Kontakt
Button Anfahrt

 
Tannenbaum
Mit möglichst wenigen Würfen gilt es, die Zahlen in einem Tannenbaum abzuräumen.
 
Sargkegeln
Die Kegler zimmern die Särge ihrer Gegenspieler.
 
Komm' auf Null
Wie beim Dart versucht der Spieler seinen Punktestand genau auf Null zu bringen.
 
6 Tage-Rennen
In sechs Etappen mit steigender Wertung wird der Sieg oft erst am Schluß entschieden.
 
 
Tannenbaum
 
Bahnart: In die Vollen
Spielart: Bahn gegen Bahn
Eigenschaften:
  • Einzel- oder Mannschaftsspiel
  • 3 Baumarten:
  • Kiefer, Fichte, Tanne
  • 3 Schwierigkeitsgrade
  •  
    Das Spiel
    Das Tannenbaumkegeln zählt zu den bekanntesten und sicher auch beliebtesten Kegelspielen. Die Spielidee ist einfach und gewährt auch den weniger geübten Keglern eine echte Siegeschance. Ziel dieses Spieles ist es, mit möglichst wenigen Würfen die Zahlen, die wie Christbaumkugeln in einem Tannenbaum hängen, abzuräumen und mit der Anzahl der dafür benötigten Würfe die Gegenspieler auf den Nachbarbahnen zu unterbieten. Zu Beginn legen sich die Kegler auf eine Baumart und einen Schwierigkeitsgrad fest. Mit Baumart wird die Größe des Baumes also die Anzahl der Zahlen im Baum und somit die Spieldauer bestimmt. Kiefer hat 15, Fichte 21 und Tanne 28 Zahlen. Mit dem Schwierigkeitsgrad in drei Stufen von 1 für "leicht" bis 3 für "anspruchsvoll" läßt sich das Spiel auf die Spielstärke der Kegler und auf die "Fallfreudigkeit" der Bahn einstellen.

    Die Wertung
    Nach jedem Wurf wird eine Zahl, die dem gefallenen Holz entspricht, aus dem Baum gelöscht. Ein solcher Treffer wird dann mit einem freundlichen Quittungston honoriert. Kommt diese Zahl nicht - oder nicht mehr - im Baum vor, bleibt der Wurf unberücksichtigt. Die Anzeige zählt nun jeden Wurf, ob Treffer oder nicht. Es wird solange gekegelt, bis alle Zahlen aus dem Baum gelöscht sind. Dann ertönt ein Tusch und die Anzahl benötigter Würfe wird groß eingeblendet. Das Spiel ist zu Ende, wenn die Bäume auf allen teilnehmenden Bahnen abgeräumt sind. Gewonnen hat der Kegler - bzw die Mannschaft - mit der geringsten Wurfzahl.

    Die Joker-Regel
    Die Ziffer in der Baumspitze ist stets die höchste Zahl im Baum und gilt als besonders schwierig zu kegeln. Anders als bei den restlichen Zahlen wird nun ein erneutes Kegeln dieser Ziffer als Joker gewertet. Statt also das beachtliche Wurfergebnis zu ignorieren, löscht die Anzeige in diesem Fall eine andere Zahl im Baum. Das gleiche gilt auch, wenn es einem Spieler gelingt, mehr Holz zu holen, als die Ziffer in der Baumspitze angibt, denn nicht in allen Bäumen steht dort eine 9.
     
     
    Sargkegeln
     
    Bahnart:
    In die Vollen
    Spielart:
    Einzelbahn
    Eigenschaften:
  • 2-8 Spieler je Bahn
  • jeder gegen jeden
  • Eingabe der Spielernamen
  • besondere Animation
  •   
     
    Das Spiel
    Starke Nerven und den festen Willen, seine Mitspieler ins Verderben zu stürzen, sind Voraussetzung für dieses Spiel. Denn es ist die Aufgabe jedes Keglers, kräftig an den Totenkisten der Gegner zu zimmern, dabei aber die Fertigstellung seines eigenen Sarges so gut wie möglich zu verhindern. Zu Beginn werden die Spieler aufgefordert, ihre Namen einzugeben. Das macht das Spiel persönlicher und vereinfacht den Überblick im Spielablauf, ist aber nicht unbedingt nötig. Stattdessen reicht es auch, nur die Anzahl der Spieler anzugeben. Dann geht es los. Es wird abwechselnd gekegelt. Jeder Spieler hat einen Wurf. Wer dran ist, erfährt man durch die angezeigte Spieler-Nummer, die für jeden Spieler eigene Farbe und - falls eingegeben - über den angezeigten Namen.

    Die Wertung
    Ein Sarg besteht aus 8 Linien, die am Anfang nur leicht konturiert dargestellt sind, im weiteren Spielablauf aber nach und nach in der Spielerfarbe aufleuchten. Einen solchen Strich erhält ein Kegler auf zweierlei Weise. 1. wenn er weniger Holz wirft als sein Vorkegler oder 2. wenn er weniger Holz warf als der nach ihm kegelnde Spieler. Gleiches Holz hat keine Auswirkungen. Wer mit 8 Strichen seinen Sarg komplett hat, scheidet aus. Der zuletzt übrig gebliebene Kegler hat gewonnen. Rechts neben dem Sarg wird das vorgelegte Holz des Gegners angezeigt, das es zu erreichen - oder besser - zu schlagen gilt. Und, um jederzeit den Überblick zu behalten, sind am unteren Bildrand die Strichkonten aller Teilnehmer in den jeweiligen Spielerfarben nebeneinander dargestellt.

    In der Gruft
    In dunklen Gewölben geschehen unterdessen unheimliche Dinge. Ein merkwürdig sägendes Geräusch dringt nach oben. Man sieht wie eine finstere Gestalt ihre Arbeit aufnimmt, einen Sarg zu zimmern. Das grausame Spiel nimmt seinen Lauf. Wen es erwischt, dem klappt am Ende der Sargdeckel unter markerschütterndem Knarren zu.
     
     
    Komm' auf Null
     
    Bahnart:
    In die Vollen
    Spielart:
    Einzel- und Mehrbahn
    Eigenschaften:
  • 1-8 Spieler je Bahn
  • jeder gegen jeden
  • Eingabe der Spielernamen
  •   
     
    Das Spiel
    Komm' auf Null ist das ideale Trainingsspiel. Die Aufgabe eines jeden Keglers ist es, seinen Zählerstand von anfänglich 101 Punkten mit möglichst wenigen Würfen genau auf null abzukegeln. Daher wird natürlich jeder Spieler mindestens die ersten 11 Wurf auf 9 kegeln. Aber dann, wenn der Zählerstand nahe bei null ist, kommt es auf die Taktik an. Auch bei diesem Spiel erhält jeder Kegler seine persönliche Spielfarbe und die Möglichkeit, seinen Namen einzugeben. Die Spieler kegeln abwechselnd je einen Wurf.

    Die Wertung
    Das Ergebnis eines jeden Wurfes wird dem jeweiligen Kegler von seinem Zählerstand abgezogen, es sei denn sein Holz ist größer als der Zähler. Dann nämlich wird es aufaddiert! Nach jedem Wurf wird, sofern mehr als ein Kegler auf der Bahn gegeneinander spielen, die aktuelle Tabelle angezeigt. Wer seinen Zählerstand als erster auf Null gebracht hat, verläßt als Sieger die Bahn. Alle übrigen Spieler können dann weiterkegeln. Das Spiel ist zu Ende,wenn alle Zählerstände auf Null gebracht sind. Dann wird eine Tabelle angezeigt, die die Anzahl benötigter Würfe aller Kegler auflistet.
     
     
    6 Tage-Rennen
     
    Bahnart:
    In die Vollen
    Spielart:
    Einzel- und Mehrbahn
    Eigenschaften:
  • 1-8 Spieler je Bahn
  • jeder gegen jeden
  • Eingabe der Spielernamen
  •  
     
    Das Spiel
    Bei diesem 6 Tage-Rennen wird kein Fahrrad benötigt, schon aber eine gute Balance, denn es kommt darauf an, im richtigen Moment den großen Wurf zu landen. In 6 Etappen ( "Tagen" ) wirft jeder Spieler je eine Kugel, und das gefallene Holz erhöht seinen Punktestand. Aber Achtung: mit jedem "Tag" steigert sich die Wertung! Auch hier hat jeder Kegler wieder eine eigene Spielfarbe und bekommt seinen Namen, sofern eingegeben, angezeigt.

    Die Wertung Bei jedem Wurf wird nur das Holz über 5 gewertet: eine 5 oder kleiner zählt null Punkte, eine 6 einen, eine 7 zwei usw. Diese Punkte werden dann mit der Nummer des laufenden "Tages" multipliziert. Ein Kegler kann also, indem er eine 9 kegelt, 4 über erzielen, die dann am 6. "Tag" 6x4 = 24 Punkte bringen. Am Ende eines "Tages" wird, sofern mehr als ein Kegler auf der Bahn gegeneinander spielen, die aktuelle Tabelle angezeigt. Das Rennen gewinnt, wer in der Endsumme am letzten "Tag" das meiste Holz erreicht.
     
    Spacer Spacer
    Button Umkreis
    Button Speisekarte
    Button Aktuelles
      Spacer
    Button Impressum
    Spacer Spacer Spacer Spacer
      Inhaber und Geschäftsführer
    Martina und Waldemar Röhr
    Marga und Erich Röhr
    Segeberger Str. 56, 23795 Klein Gladebrügge
    Tel.: 0 45 51 / 65 00